Führung auf dem Pfad der Erinnerung

Der Pfad der Erinnerung stellt ein gut sichtbares Bindeglied zwischen der Gedenkstätte Plötzensee und den benachbarten Kirchen dar, die sich seit Jahrzehnten dem Gedenken an den Widerstand gegen die Nazi-Diktatur widmen. Zugleich führt der Pfad der Erinnerung durch die Paul-Hertz-Siedlung, ein in den Nachkriegsjahren entstandenes Neubaugebiet, in dem fast alle Straßen nach Frauen und Männern des Widerstands benannt sind.

Auf der 3,5 stündigen Führung werden Sie einen Eindruck von der Gedenkregion Charlottenburg erhalten und mit der damit verbundenen Geschichte vertraut gemacht.

Hinweis: Bitte festes Schuhwerk tragen.

Veranstalter

Volkshochschule Charlottenburg-Wilmersdorf

Die Berliner Volkshochschulen sind die bedeutendsten Einrichtungen der allgemeinen Erwachsenenbildung in Berlin. Als Lern –und Begegnungsorte fördern sie die gelebte Diversität in Berlin, aktivieren gesellschaftliche Partizipation und stärken so die Entwicklung von Demokratie und Zivilgesellschaft.

Ort
Sühne -Christi - Kirche, Toeplerstraße 1, 13627 Berlin
Termin
06.04.2024, 10:00 Uhr – 13:30 Uhr
Kategorien
  • Führung
Preis
Eintritt frei
Anmeldung
Angabe Kursnr. CW101-075

Veranstaltungsort